Zum Inhalt springen
Header

René Staud – eine Retrospektive

Auto, Licht & Design

Erleben Sie die perfekte Symbiose aus Auto, Licht und Design – bei der Retrospektive von René Staud.

Occhio und Mark Robinow von ARTOLOGY Magazin & Gallery präsentieren vom 07. bis 23. Mai 2024 die Ausstellung „Auto, Licht & Design. René Staud – eine Retrospektive" mit rund 40 Fotografien im Occhio Experience Center in München.

VERNISSAGE
07. MAI 2024 | 18.30 – 21.00

Melden Sie sich jetzt für das Event an!

Anwendung lädt

Ferrari Rot dunkel
Porsche Alu
Flugzeug
Rene Staud Portrait

About the artist

Seit über 5 Jahrzehnten gehört René Staud zu den meist gefragten und innovativsten Automobilfotografen der Branche. Dies zeigt er unter anderem in den über 120 Bildbänden, die bis dato zum Thema Automobile von ihm erschienen sind.

Kaum jemand hat die Entwicklung der Automobilbranche so intensiv begleitet wie er. Und zwar weltweit.

Er gilt als der Karl Lagerfeld der Automobilwelt, der ungeschlagene Meister des Lichts. In den letzten 50 Jahren hat er jedes wichtige Auto vor die Linse bekommen.

Seit den 1960er Jahren verfolgt René die Entwicklung der Automobilindustrie, vor allem unter dem visuellen Aspekt durch das Objektiv der Kamera.
Erst Ende der 1960er Jahre begann sich die Automobilfotografie zu entwickeln, was auch die Darstellung von Autos veränderte. Zum ersten Mal wurden Autos wie andere Industrieprodukte fotografiert, elegant und sauber in Szene gesetzt. Damit begann die Ära der Studiofotografie. René Staud war einer der Ersten, die schon früh erkannten, dass Autos und Designobjekte bewusst in Szene gesetzt werden sollten, was sich in jedem einzelnen seiner Werke widerspiegelt.

XPC Google Maps

Ihr Weg zu uns

Die Ausstellung wird in den Räumlichkeiten von Occhio am Lenbach Platz 3A stattfinden. Auf 2 Etagen werden die Werke des Künstlers gezeigt – illuminated by Occhio.

So finden Sie uns
Mit Ihrer Anmeldung und Teilnahme räumen Sie Occhio die Rechte zur Nutzung von Fotos und Videos für alle Medienkanäle (Print, Web, Film) ein.
logo 1
Logo 4
Logo 3
Logo 2